baumpatenschaft - Baumpatenschaft

Neu:

Baumpatenschaft f ü r die Welt


                                                        

Mensch und Tier mit
Patenschaft helfen:
Macadamianuss/ - baum
Projekt
Ein Baum spendet uns Luft
zum Atmen,
ein Baum gibt uns Freude
und ein Baum schenkt der
Natur Leben.

Die Macadamianuss                          

Der Macadamiabaum

Macadamianüsse gelten als die

feinsten und wohlschmeckendsten

Nüsse der Welt.

• Sie ist aufgrund des schwierigen

Anbaus, der komplizierten Weiterverarbeitung

und der gestiegenen

Nachfrage die teuerste Nuss

der Welt.

• Sie sind auch bekannt unter den

Namen: „Königin der Nüsse“.

• Die Bäume können nur in Gegenden

angebaut werden, in denen

die Durchschnittstemperatur

auch im Winter nicht unter die 19 Grad fällt


Ansprechpartner

Nussbauer

Andreas Tatzel                                                           

Am Tor 3

35719 Angelburg/Gönnern

Tel.: 06464 934268

Handy 0152 09861714

Email: andreastatzel@aol.com



                       
                   

Projekt


Wir haben ein  eues Projekt gestartet um
der Erde und ihren Bewohnern zu helfen.                                   
Dafür benötigen wir die Mithilfe von vielen
Menschen.
Wir möchten eine Plantage von                                    
Macadamia‐Bäumen aufbauen und mit
den Einnahmen, von dem Verkauf der
Nüsse, Hilfsorganisationen für Tier und
Mensch mit Spenden unterstützen.
Aber um diese Baumsetzlinge zu kaufen
und um die Pflege zu garantieren bieten
wir eine Baumpatenschaft für diese
Bäume an.
Leider ist es so, dass die Macadamia ‐
Bäume erst ab den 5 Jahr Früchte tragen.
Aus diesem Grund kostet die Patenschaft
für einen Baum einmalig 100,‐ €.
Das heißt in diesem Betrag, ist die Pflege
von fünf Jahren mit inbegriffen und es
kommen keine weiteren Kosten auf die
Patin/den Paten zu.
Die Macadamianuss‐Bäume wachsen aber nur in      
Regionen, wo die Durchschnittstemperatur auch
im Winter nicht unter die 10°C klettert.
Deshalb wird die Plantage auch nicht in
Deutschland, sondern in dem südamerikanischen
Staat Paraguay entstehen.
Ok, jetzt fragen sie sich bestimmt warum.
Und diese Frage ist berechtigt, denn Paraguay
zählt zur dritten Welt.
Aber gerade mit dieser Baumplantage, können wir
den Menschen dort helfen.
Eine Plantage, die über 200 ha groß werden soll,
kann nicht alleine bewirtschaftet werden.
So entstehen Arbeitsstellen für die Bewohner des
Landes.
Dies wiederum steigert das
Bruttoinlandseinkommen und mit dem Verkauf
der Nüsse auch das Bruttoauslandseinkommen.      



Viele möchten ja gerne einmal ihren                 
Baum sehen, bzw. die Plantage oder das
ganze Projekt.
Für diese Menschen bieten wir ein
einmaliges Angebot.
Ab den fünften Jahr können die Paten       
nach Paraguay kommen und sich die
Bäume und das Projekt haut nah ansehen.
Der Transfer von und zum Flughafen und
die Übernachtung für 2 Personen
übernehmen wir.
Sie haben die freie Wahl, ob sie 2 oder 3
Wochen bleiben möchten.
Was wir ihnen noch sagen wollen. Wenn
sie eine Patenschaft übernehmen,
bekommen sie einen Reisegutschein im
Wert von 100,‐ € geschenkt.                                



Vertrag ausdrucken, ausfüllen nd an Nussbauer Andreas Tatzel, Kontaktdaten sind im Vertrag, mailen, faxen oder per Post senden.. Bitte darauf vermerken "MG" und wichtig,  dann wird ihr Antrag bevorzugt bearbeitet. 









Heute waren schon 2 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=